Neuigkeiten

24.02.2019, 17:55 Uhr
CDU: Sanierung des Willersinn-Parkplatzes darf Betrieb nicht stören
„Die Sanierung des Willersinn-Parkplatzes ist der gute Abschluss der Sanierung des ganzen Bades in den letzten Jahren. Wir begrüßen ausdrücklich diese Maßnahme.“, so der sportpolitische Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion Joannis Chorosis in einer Stellungnahme zu der Diskussion der letzten Tage.
Bei einen vor-Ort-Termin habe man sich ein Bild von den verkehrsgefährdenden Zuständen machen können. „Besonders das vordere Drittel der Fläche vor dem Eingang sei in schlechtem Zustand und müsse erneuert werden. „Der Betrieb in der kommenden Badesaison im Willersinn-Freibad darf allerdings durch die sicher notwendige Sanierung des Parkplatzes nicht belastet werden.“, ergänzt Thorsten Ralle, Friesenheimer CDU-Ortsvorsteherkandidat. In der letzten Sitzung des Bau- und Grundstücksausschusses hatte die Verwaltung die umfangreiche Sanierung des Parkplatzes vorgestellt.
Der Zeitplan sah eine Instandsetzung auch in den Sommermonaten zur Saisonzeit des Bades vor. „Damit sind wir nicht einverstanden,“ erklären Chorosis und Ralle. Die CDU schlägt vor, zunächst vor der Saison die Pflastersteine zu entfernen und eine Ausgleichsschicht aus Schotter aufzubringen. Im Anschluss an die Badesaison könne dann die endgültige Herstellung der Fläche mit einer neuen Pflasterung erfolgen. Die Maßnahme sei außerdem so durchzuführen, dass der Baumbestand auf dem Parkplatz keinen Schaden nähme, fordert die CDU.