Neuigkeiten

15.02.2019, 15:24 Uhr
CDU-Stadtratsfraktion geht Schritt für Schritt beim Radfah-ren
„Die CDU Stadtratsfraktion bekennt sich zu einer Verbesserung des Radfahrverkehrs in Ludwigshafen“, so Fraktionsvize Daniel Beiner im Nachklang des von der Stadtverwaltung und dem Umweltdezernat um Beigeordneten Klaus Dillinger initiierten Forums „LU radelt“ am ver-gangenen Dienstag.
Es sei klar, dass sich Ludwigshafen nicht mit der über Generationen ge-wachsenen Studenten- und Radfahrstadt Münster vergleichen lasse und dies auch gar nicht anstreben könne. Entscheidend für unsere Stadt sei eine sicht- und spürbare Verbesserung der Situation für Radfahrer, für die die Partei in allen Gremien eintritt.
„Dabei wollen wir nicht den Einzelnen zwanghaft zum Radfahrer umerzie-hen, sondern die Radfahrmobilität in einem Mix aus vielen Verkehren at-traktivieren. Hierzu muss der Fußgänger genauso eingebunden werden wie der Rad-, Straßenbahn- oder Autofahrende. Ein einseitiges Fokussieren auf einen bestimmten Verkehrsträger lehnen wir ab“, so Beiner.
Die nächsten Schritte, die zeitnah angegangen werden müssen, seien bei-spielsweise die Lückenschlüsse an der Langgarten-, Woll- und Speyerer Straße. Hier erwarten die Bürgerinnen und Bürger zurecht, dass sich etwas tut.
Als gutes Zeichen wertet die CDU die Ergebnisse der Einbahnstraßenprü-fung. Ebenso fordert die Partei die Prüfung zusätzlicher Nextbike- und La-destationen, um den Nutzern von Leihrädern und der Umwelt stärker Rechnung zu tragen.