Neuigkeiten

16.10.2018, 22:39 Uhr
Am Montag Fraktionsforum zur Zukunft der Innenstadt
Uebel zur GAG-Entscheidung: „Verheerendes Signal“

Vor dem Fraktionsforum zur Zukunft der Innenstadt am Montag hat der Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion Dr. Peter Uebel die Entscheidung der GAG kritisiert, drei Bauprojekte auszusetzen: „Das ist ein verheerendes Signal für die Stadtentwicklung. Sozialwohnungen sind ohne Frage wichtig. Was wir aber viel dringender bräuchten, wäre eine Aufwertung unserer Innenstadt. Da ist es schon ein Rückschlag, wenn nun das mit hohen Erwartungen verbundene Bürgerhof-Projekt auf absehbare Zeit nicht realisiert wird.“

In diesem Zusammenhang gewinnt auch das Fraktionsforum "Berliner Platz im Fokus" erneut an Aktualität. Am Montag, 22. Oktober, 18-20 Uhr, möchte die CDU-Fraktion im Wilhelm-Hack-Museum, Berliner Str. 23, 67059 Ludwigshafen, Anwohnerinnen und Anwohner, Interessengruppen, Vertreter der Politik und der Nahverkehrsbetriebe zusammenbringen. Gemeinsam sollen Antworten auf die Frage gefunden werden, wie die Innenstadt sicherer und lebenswerter werden kann. Vertreter der Initiative "Wir vom Berliner Platz" und der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH werden ebenso zu Wort kommen wie der für Sicherheit zuständige Beigeordneten Dieter Feid (SPD). Aus Mannheim wird der Erste Bürgermeister Christian Specht (CDU) von dortigen Maßnahmen im Innenstadtbereich berichten – derzeit wird dort die Videoüberwachung verstärkt.

„Mit der Sicherheitspartnerschaft zwischen Polizei, Ordnungsamt und Deutscher Bahn, die am 18. Juni auf Initiative der CDU im Stadtrat beschlossen wurde, ist ein erster konkreter Schritt getan“, erklärt der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Torbjörn Kartes. „Weitere Schritte müssen folgen – welche, das wollen wir am Montag besprechen!“ Die CDU lädt alle Interessierten herzlich ein und bittet um Anmeldung per E-Mail an Geschaeftsstelle@cdu-lu.de, per Fax an 0621-5915720 oder per Post an die CDU-Kreisgeschäftsstelle, Benckiserstr. 26, 67059 Ludwigshafen.