CDU-Stadtratsfraktion Ludwigshafen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-stadtrat-lu.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
25.06.2018, 22:59 Uhr
CDU: Stadt spielt eine wesentliche Rolle bei der Erhaltung der Sportstätten
„Der vorgesehene Sportstättenentwicklungsplan muss in seinen Schwerpunkten von den Bedürfnissen der Vereine und der Sporttreibenden ausgehen und die unterstützende Rolle der Kommune klar definieren“, so der CDU Fraktionsvorsitzende Dr. Peter Uebel.

Die Vereine werden in hohem Maß durch eine Bürokratisierung und die jetzt umzusetzende Datenschutzverordnung belastet. Ebenso sind viele Vereinsgebäude seit Jahren Sanierungsfälle und müssen, um den Sportbetrieb nicht zu gefährden, dringend renoviert werden.

„Kontinuierlich steigende Unterhaltskosten, wie Lohn- und Energiekosten, sind über Mitgliedsbeiträge und die seit mehr als 10 Jahren gleichbleibenden Zuwendungen der Stadt Ludwigshafen nicht mehr zu decken“, erklärt Joannis Chorosis als sportpolitischer Sprecher.

In Zukunft werden es einzelne Vereine nicht mehr schaffen, eigene Sportanlagen zu finanzieren. Sei es aus Mangel an Ehrenamtlichen, die für weiterführende Aufgaben nicht mehr zur Verfügung stehen oder aufgrund der gestiegenen finanziellen Anforderungen. „Dies darf dann allerdings nicht zu einer Schließung von Sportstätten führen. Das wäre ein fatales Signal. Eine vermehrte finanzielle Unterstützung der Vereine wird für uns auch im neuen Doppelhaushalt, den wir Ende des Jahres verabschieden, eine Rolle spielen“, so Chorosis weiter.

Die wesentliche Forderung an den Entwicklungsplan muss eine Abschätzung der Bedarfe sein. Welche Sportarten werden mit wie vielen Sportlern auch in Zukunft Bedeutung haben. Welche Sporthallen oder -plätze werden hierfür wo benötigt. Dann aber muss die Konsequenz für die Kommune eine zielstrebige Unterstützung der Einrichtungen sein. Auch in Zeiten, in denen Städte wie Ludwigshafen chronisch unterfinanziert sind, muss die Sportförderung eine hohe Priorität besitzen. Eine ausreichende finanzielle Unterstützung der Vereine ist mehr als eine freiwillige Leistung. Der gesellschaftliche Wert der Vereinsarbeit, gerade auch im Jugendbereich, kann letztendlich nicht hoch genug eingeschätzt werden. „Der neu zu erstellende Plan muss die Bedeutung der finanzierenden Kommune klar beschreiben. Die Stadt Ludwigshafen wird sich verstärkt um Sportstätten kümmern müssen. Ein eindeutiges Bekenntnis des Landes Rheinland- Pfalz zu einer ausreichenden Sportförderung ist eh längst überfällig“, so Uebel abschließend.